WIR ENGAGIEREN UNS MIT FREUDE UND ÜBERZEUGUNG FÜR DEN BERNER TENNIS NACHWUCHS.

Michel Kratochvil

UNSERE BOTSCHAFTER

Ab einem gewissen Niveau ist eine Förderung unerlässlich.

Im entscheidenden Förderungsalter von 10 bis 18 Jahren steigt die finanzielle Belastung für Training und Wettkämpfe exponentiell an. 

Die finanzielle Belastung ist somit einer der Hauptgründe warum sich talentierte Kinder in diesem Segment für eine andere Sportart als Tennis entscheiden. 

Seit Jahren befinden sich die Resultate vom Berner Tennis statistisch im hinteren Drittel.

Junge talente sollen sich unbelastet entwickeln können.

Die Stiftung bezweckt hauptsächlich die Förderung von finanziell bedürftigen talentierten jugendlichen Tennisspielern im Alter zwischen 10 bis 18 Jahren im Kanton Bern.

Das Fundament der Michel Kratochvil Berner Nachwuchs Stiftung – BENAS genannt – besteht aus einem Stiftungsrat, deren Botschafter & Gönner.

Mittelbeschaffung über Netzwerk und Events.

Das Ziel der STIFTUNG ist ein jährliches Budget für die Förderung der Berner Tennis Kinder zu beschaffen.

Es ist die Idee der Stiftung zwecks Vernetzung der Gönner ca. zwei Anlässe im Umfeld des Tennissports zu organisieren.

kosten_tennis_3

WAS KOSTET TENNIS SPIELEN?

Im entscheidenden Förderungsalter von 10 bis 18 Jahren steigt die finanzielle Belastung für Training und Wettkämpfe exponentiell an. Subventionen vom nationalen und/oder regionalen Verband sind in diesem Bereich kaum nennenswert und betragen im Maximum 10% der gesamten Unkosten. Gefördert werden in erster Linie Kinder, deren Familien sich eine Förderung finanziell nicht leisten können.

Die finanzielle Belastung ist somit einer der Hauptgründe warum sich talentierte Kinder in diesem Segment für eine andere Sportart als Tennis entscheiden. Die Spitze der Talente im regionalen und nationalen Bereich geschieht somit nicht nur durch eine natürliche leistungsbezogene Selektion, sondern wird durch Vermögensumstände stark beeinflusst.

Bern war früher eine der führenden Regionen der Schweiz. Seit Jahren befinden sich die Resultate vom Berner Tennis statistisch im hinteren Drittel. Dies trotz der Grösse des Kantons und hoher Anzahl TennisspielerInnen & JuniorInnen. Im Vergleich mit anderen Kantonen fehlen die finanziellen Fördermittel. Dort will die Stiftung gezielt Hilfe anbieten und ihren Beitrag leisten, damit Bern wieder zu einem führenden Kanton im Tennisbereich wird.

MISSION BESCHAFFUNG DER MITTEL

Das Fundament der Michel Kratochvil Berner Nachwuchs Stiftung – BENAS genannt – besteht aus einem Stiftungsrat, deren Botschafter, Partner & Gönner.

Die Stiftung bezweckt hauptsächlich die Förderung von talentierten jugendlichen Tennisspieler im Raum und Kanton Bern. Es werden individuelle SpielerInnen und Projekte in der Talentförderung & im Breitensport finanziell unterstützt. Dies nach Beurteilung der finanziellen Verhältnisse, Potential und Wichtigkeit.

kid_freigestellt

DER STIFTUNGSRAT

Caroline Forte

Marco Bührer

Richard Gostony

Felix Marti

Dr. Martin Schär

Roger Schönenberger

Michel Kratochvil

ES GEHT DARUM EINE FÖRDERLÜCKE ZU SCHLIESSEN.

1.

Die Stiftung bezweckt hauptsächlich die Förderung von finanziell bedürftigen talentierten jugendlichen Tennisspieler im Alter zwischen 10 bis 18 Jahren im Kanton Bern.

2.

Im Raum Bern werden nicht gewinnorientierte Projekte für Jugendliche finanziell unterstützt.

3.

Im ganzen ganzen Kanton Bern werden individuelle Anfragen der SpielerInnen gefördert. Die Unterstützung wird nach Kaderstatus und finanziellen Verhältnissen geprüft.

4.

Oft scheitert der sportliche Erfolg an den finanziellen Verhältnissen der Eltern. Hier will die BENAS helfen.

5.

Das Fundament der Michel Kratochvil Berner Nachwuchs Stiftung – BENAS genannt – besteht aus einem Stiftungsrat, deren Botschafter, Partner & Gönner

REGIONAL GEFÖRDERT – NATIONAL ERFOLGREICH.

Förderung Kanton Bern für Kader National

Im ganzen ganzen Kanton Bern werden individuelle Anfragen von SpielerInnen gefördert. Die Unterstützung wird nach nationalem Potential und finanziellen Verhältnissen geprüft. Es wird ein Leistungsausweis sowie das Einkommen & Vermögen der Eltern verlangt.

Die Einkommensverhältnisse und ein Status als Nachwuchs- und Nationalkader, oder Überregionalkader U12/U15, nach Selektionskriterien vom nationalen Tennisverband Swiss Tennis, ist die Voraussetzung für eine Anfrage. Anträge können zweimal im Jahr, bis Ende Februar und bis Ende Juli abgegeben werden. Die Vergabe erfolgt jeweils im April und Oktober.

Förderung Kanton Bern für Kader überregional

Im ganzen ganzen Kanton Bern werden individuelle Anfragen von SpielerInnen gefördert. Die Unterstützung wird nach überregionalem Potential und finanziellen Verhälnissen geprüft. Es wird ein Leistungsausweis sowie das Einkommen & Vermögen der Eltern verlangt.

Die Einkommensverhältnisse und ein Status als überregionalkader U12/U15, nach Selektionskriterien vom nationalen Tennisverband Swiss Tennis, ist die Voraussetzung für eine Anfrage. Anträge können zweimal im Jahr, bis Ende Februar und bis Ende Juli abgegeben werden. Die Vergabe erfolgt jeweils im April und Oktober.

Förderung Region Bern für Kader Regional

In der Region Bern (Einzugsgebiet Regionalverband Bern Tennis) werden individuelle Anfragen von SpielerInnen gefördert. Die Unterstützung wird nach regionalem Potential und finanziellen Verhältnissen geprüft. Es wird ein Leistungsausweis sowie das Einkommen & Vermögen der Eltern verlangt.

Die Einkommensverhältnisse und ein Status als Regionalkader, nach Selektionskriterien vom Regionalverband Bern Tennis, ist die Voraussetzung für eine Anfrage. Anträge können zweimal im Jahr, bis Ende Februar und bis Ende Juli abgegeben werden. Die Vergabe erfolgt jeweils im April und Oktober.

Förderung Projekte

Im Leistungs- sowie im Breitensport werden selektive Projekte mit Verbindung Tennis mit regionaler & nationaler Bedeutung ausgesucht und gefördert.

Diese Anlässe müssen zwingend in der Region Bern (Gebiet Regionalverband Bern Tennis) stattfinden und dürfen nicht Profitorientiert sein. Anträge können zweimal im Jahr, bis Ende Februar und bis Ende Juli abgegeben werden. Die Vergabe erfolgt jeweils im April und Oktober.

100% DER FÖRDERGELDER WERDEN FÜR DIE NACHWUCHSFÖRDERUNG EINGESETZT.

UNSERE PARTNER

KONTAKT

Anträge, die jetzt gestellt werden, können wir erst Ende 2019 oder Anfang 2020 beantworten.